KWP Slogan

Tipp 7/10 - Auftragsphase: Mobile Arbeitszeiterfassung mit der „kwp-bnZeit.app“

Nicht nur das herkömmliche Aufmaß alle zwei Monate oder am Baustellenende gehört aufgrund der zeitlichen Streckung und Doppelerfassung im Büro zu den größten Zeitfressern. Auch die einfache Arbeitszeiterfassung ist nicht selten mehr als redundant und somit extrem zeitaufwendig. Mit der „kwp-bnZeit.app“ ist jeder Monteur, vom Azubi bis zum Obermonteur, in der Lage, mit seinem Smartphone seine Arbeitszeit mobil zu erfassen oder zu stoppen. Diese Daten gibt er dann analog zum „alten Wochenbericht“ per Sync-Taste im Büro ab. Dort werden die Daten ohne Medienbruch weiterverarbeitet; und zwar tagesaktuell. Wie viel Zeit verbrennt Ihr Büro-Team bislang täglich damit, den Monteuren nachzulaufen, die Wochenzettel einzusammeln, zu prüfen, zu erfassen und für das Lohnbüro aufzubereiten?

 

Zeiteinsatz bisher:

-Einsammeln der Wochenberichte

-Stundenerfassung

- Querkontrolle des Arbeitsberichts

Herleitung* der Ersparnis:

 

8 Minuten pro Wochenbericht

20 Monteure

Zeit-Ersparnis pro Monat:

 

10 Stunden

* Die Hochrechnung basiert auf Ist-Zeitermittlungen aus realen Unternehmen. Ausgegangen wird von einem Handwerksbetrieb mit ca. 20 Monteuren.

 

Unser Tipp hat Ihr Interesse geweckt? Mehr zur kwp-bnZeit.app finden Sie unter www.bnzeit.de.