KWP Slogan

Mobiler Monteur / Mobiles Büro und Handwerkersoftware kwp-bnWin.net

unabhängig.professionell.produktiv.

Die EDV gestützte Büroorganisation ist aus keinem Handwerksbetrieb mehr wegzudenken. Jedes Unternehmen ist mit unterschiedlichen Softwarewerkzeugen ausgestattet und organisiert sich mehr oder weniger darüber.
Das große Problem dabei ist jedoch eine einheitliche, durchgängige, jederzeit und überall erreichbare Datenplattform zu finden, mit der nicht nur das Büro-Team sondern auch Bauleiter, Monteure, ja sogar Außendienst-Mitarbeiter gemeinsam mit Kunden-, Projekt- und Auftragsinformationen arbeiten. Also ein einheitlicher Datenfluss, abgestimmt auf den jeweiligen Arbeitsprozess mit dem richtigen Werkzeug für den entsprechenden Anwender. Damit entfällt aufwendige und fehleranfällige Doppel-, ja oftmals sogar Mehrfach-Datenbearbeitung.
Mob. MonteurDurch die Durchgängigkeit der Prozesse gehören nervenaufreibende Rückfragen und Missverständnisse zwischen Büro und Baustelle der Vergangenheit an. Der Medienbruch EDV – Papier – EDV wird eliminiert.

Bereits mehrere Hundert SHK-Betriebe nutzen mit dem „Mobilen Büro“ und dem „Mobilen Monteur“ ihre vorhandenen Ressourcen optimal aus.
Die Monteure werden mit ihren „Tough-Books“ oder anderer empfohlener Hardware, einer UMTS-Datenkarte und der exakt auf den Anforderungen und Bedienung zugeschnitten KWP-Softwaremodul zum „Mobilen Monteur“.
Der Chef, die Meister im Büro oder auch Vertriebsmitarbeiter haben ihr Büro in der Westentasche. Über die KWP-App haben sie ebenfalls Zugriff von unterwegs über ihr Smartphone. Egal ob Apple, Android oder Windows Phone. Das „Mobile Büro“ läuft auf jedem internetfähigen Endgerät.

So arbeiten alle Teamplayer im SHK-Betrieb mit einer einheitlichen Datenbasis. Von unterwegs beim Kunden delegiert der Chef per IPhone eine Aufgabe direkt ans Büro. Dort wird mit genau diesen Daten weitergearbeitet und ein Auftrag erstellt. Der Monteur erhält eine Benachrichtigung per SMS oder E-Mail. Über seinen „Mobilen Monteur“ bearbeitet er den Auftrag. Dabei hat auch er Zugriff auf alle relevanten Daten wie letzte Einsätze, Technische Dokumentationen oder Bestandsunterlagen. Seine Arbeit dokumentiert der Monteur mit den entsprechenden Artikeln, seiner Arbeitszeit, Bildern oder Checklisten. Um die Lagerwirtschaft und den Monteur-Arbeitszeit-Wochenbericht kümmert sich die Software automatisch im Hintergrund.

Während und nach den ausgeführten Arbeiten hält das System den Disponenten im Büro per Status-Meldungen auf dem Laufenden. Die Rechnung, Dokumentation und die Zeiterfassung stehen im Büro ohne Medienbruch zur Verfügung.

Auch der Chef hat unterwegs den Überblick über den aktuellen Auftragsstand. Auf Knopfdruck kann er am IPad den elektronisch unterschriebenen Montageauftrag oder auch die Rechnung einsehen. „Wer seine Monteure immer noch mit „Steintafel und Meißel“ zum Kunden schickt, braucht sich nicht über mangelnde Dokumentation der Aufträge zu wundern.“
Gute, solide handwerkliche Arbeit alleine reichen nicht mehr aus, um am Markt erfolgreich zu sein. „Wer schreibt, der bleibt!“ wird oft gewitzelt. Im Bezug auf eine lückenlose Auftragsdokumentation gilt dies mehr denn je.
Mit der Umsetzung unseres Online-Konzeptes werden Handwerker, egal welcher Größe, effektiver und erfolgreicher. Jedes Mitglied im Team wird im EDV-Prozess integriert. Für viele Monteure bedeutet dies eine Wertschätzung und zusätzliche Motivation. Das Auftreten beim Kunden wird professioneller. Der Kunde merkt, dass dieser Betrieb sein Handwerk versteht!
Ganz nebenbei werden die unproduktiven Büro-Arbeiten zur Rechnungsvorbereitung in der abrechenbaren, produktiven Arbeitszeit direkt beim Kunden erledigt. Medienbrüche werden eliminiert, was die „Reibungsverluste“ stark reduziert. Die Kombination der KWP Software-Module macht Teamwork im Handwerk ohne Medienbruch möglich. Sie spart Zeit, erzeugt Transparenz und schafft somit Freiräume für alle Beteiligten.